Schlauchbootrennen 2013

Zwei Team der Basel Tattoo Garde starteten am Schlauchbootrennen am 31. Juli in Basel.

In Hawaiihemden und mit Blumenkränzen sowie Strohhüten geschmückt, war das Team Sonny-Boys ein echter Blickfang und erregten so Aufmerksamkeit. Entsprechend dem Teamnamen, sowie der optimalen Betreuung, ging das Team es entsprechend locker an. Mit einem ungünstigen Startplatz wurden sie leider nur dritte, hatten aber eine gute Zeit. Dafür war dieses Team am weitesten den Rhein hinunter gerudert, bis der motorisierte Weidlig sie doch noch abgeholt hatte!Diese Aufwärmrunde brachte ihnen ein Freibier ein, welches in der Kühlbox mitgebracht wurde.

Die nächsten Gruppenablösungen gingen zügig voran. Die Startzeit des Basel Tattoo Garde-Teams war daher eine halbe Stunde früher als geplant. Einige Gardisten waren bereits mit Helm und Handschuhen ausgerüstet. Jedoch fehlten noch zwei Gardisten und so sprangen zwei der Sonny-Boys bei diesem Team ein. Von einem guten Startplatz aus landeten sie tatsächlich einen Start – Ziel Sieg und gewannen in dieser Gruppe. Beim Zurückfahren wurden das Basel Tattoo Garde-Team vom Ufer bejubelt und das Team erkannte viele aus dem Staff des Basel Tattoo.

Vor dem Final wurde dem Team eine Zwischenrunde angeboten, die dankend angenommen wurde. Dabei konnten auch die beiden verspäteten Gardisten ihr Können unter Beweis stellen. Aufgrund der Erfahrungen im Schlauchboot wurde anschliessend das Final-Team zusammengestellt. Mit einem schlechten Startplatz konnten wir im Rennen zwar mitfahren aber ein Sieg sollte nicht drin liegen.

Mit vier Fahrten, der ersten Finalteilnahme und jeder Menge Spass haben die Gardisten ihr Ziele mehr als erreicht und genossen zum Abschluss ein weiteres Freibier und die Anschluss folgende Bundesfeier mit Feuerwerk.

    Schreibe einen Kommentar

    Your email address will not be published.