Das Basel Tattoo 2013 gehört der Vergangenheit an

Eines der wahrscheinlich heissesten Basel Tattoo der Geschichte ist zu Ende.

Die Gardisten der Basel Tattoo Garde haben in diesem Jahr gute 603 Stunden Einsätze geleistet. Davon sind über 344 Stunden reine Zeiten wo wir gestanden sind. Gestanden sind wir an den Eingängen wo wir die Besucherinnen und Besucher begrüsst haben, auf der Schildwache in der Arena rechts und links beim Tor, wo die Musikformationen aus aller Welt begrüsst und geehrt wurden sowie im grossen Finale. Nicht zu vergessen sind auch die jeweils zwei Gardisten die während jeder Vorführung das Tor bedient haben.

Ein tolles Tattoo ist zu Ende. Allen Gardisten sei an dieser Stelle ein grosses Lob ausgesprochen für ihre tadellosen, freiwilligen Einsätze. Danke!

Nun heisst es die Uniformen zu waschen, die Ausrüstung zu warten und aufzubereiten so, dass wir bald wieder für die nächsten Einsätze bereit sind.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.